-
-
-
-
-
- mp3
-
-
-
-
.: S Sterbeklang Alleinsein
Naturspiegelung

Trist liegt die Welt im rauschenden Schleier
Welkes Laub ziert fauligen Grund
Knochiges Geäst ragt beengend hervor
Und das Klagen der Winde peitscht hart an meine Ohr'n

Sie singen ein Lied, von Kummer und Leid
Und doch herrscht die Stille, kein Laut zu vernehmen
Nur jenes Rauschen des feuchten Luftstroms
Und das stetige Plätschern des Regens


Ich sehe das Grau, welches Wolken, Bäume, die Landschaften deckt
Ich spüre das Nass, welches mein Gesicht benetzt, wie Tränen
Ich lausche hinein, in mein Herz und die Seele
Und entdecke nichts...


Spätherbstmelancholie, Verfall setzt ein
Die Welt scheint so leer, eine Endzeit in Grau
Tot wie die Blätter, farblos und kalt
Scheint das Leben gelebt, verkommen und alt

Ich sehe das Grau, welches Wolken, Bäume, die Landschaften deckt
Ich spüre das Nass, welches mein Gesicht benetzt, wie Tränen
Ich lausche hinein, in mein Herz und die Seele
Und erkenne, die Natur... bin ich?

[ ]

 HellShop.org - Black Metal, Pagan Metal, Viking Metal !
?